Vada – Südtirol – Tag 19 – UT Italien 2015

Der zweite Schnaps war offensichtlich schlecht und wir überlegen kurzfristig unsere Abreise bis Donnerstag zu verschieben, doch dann drückt es uns doch aus den Betten und in geübter Zusammenarbeit werden unsere sieben Sachen gepackt. Wir bekommen den Wohnwagen wieder gut aus dem engen Stellplatz und müssen diesmal nur an einer Stelle abkoppeln. Der Weg über den Parkplatz in den Campingplatz hätte uns auch die Anfahrt erheblich erleichtert.

Vada – Südtirol – Tag 19 – UT Italien 2015 weiterlesen

Meer III: Strand & Pizza – Tag 18 – UT Italien 2015

Die Familie beschließt, dass dies unser letzter Tag am Meer werden soll. Wir verbringen ihn mit dem Bau einer Sandburg und Baden im heute sehr klaren Wasser und kühlerem Wasser. Ein paar nachmittägliche Wolken erleichterten uns den Abbau für die morgige Abreise. Den Sonnenuntergang beobachten wir am Strand um ein paar Fotos zu schießen.

Meer III: Strand & Pizza – Tag 18 – UT Italien 2015 weiterlesen

Meer II: Norwegische Gefühle – Tag 17 – UT Italien 2015

Ein neuer Strandtag bricht an. Wie erwähnt beginnt der Tag etwas später und es steht nichts Besonderes auf dem Programm. Jeder lässt nach seinen Wünschen die Seele baumeln. Als Sonnenschutz haben wir unser Tarp aufgebaut welches sich besser als erwartet im Sand verankern ließ. Der lange Sandstrand wird jeden Morgen mit dem Traktor gereinigt und geglättet. Liegen und Schirme gibt es in diesem Bereich Gott sei Dank keine. Besonders für kleinere Kinder ist der Strand zum Spielen hervorragend geeignet da er nur sehr leicht ins Wasser abfällt. Man muss gute 50 Meter durchs Wasser laufen um schwimmen zu können.

Meer II: Norwegische Gefühle – Tag 17 – UT Italien 2015 weiterlesen

Meer I: Unverhofft kommt oft – Tag 17 – UT Italien 2015

Beim morgendlichen Gang zur Keramikanstalt trafen wir heute Freunde aus der Feuchtwanger Ecke welche witzigerweise direkt hinter unserem Standplatz ihrerseits ihre Zelte / ihren Wohnwagen aufgeschlagen hatten. Aufgrund der Tatsache, dass es in Vada bestimmt zehn Campingplätze gibt und jeder davon bestimmt hunderten Familien Platz bietet eine schon etwas rätselhafte Geschichte.

Meer I: Unverhofft kommt oft – Tag 17 – UT Italien 2015 weiterlesen

Rom – Vaga – Tag 16 – UT Italien 2015

Rom macht uns den Abschied leicht. Es hat die ganze Nacht gewittert und scheint auch den ganzen Vormittag nicht aufhören zu wollen. Wir bauen bei strömendem Regen ab und verpacken unsere triefenden Utensilien im Wohnwagen. Ein vom Nachbarn ausgeliehenes Klebeband soll helfen das gequetschte Wohnwagenkabel soweit vor Wasser zu schützen, dass sowohl die Fensterheber als auch die Scheibenwischer bei dem Regen in Betrieb bleiben.

Rom – Vaga – Tag 16 – UT Italien 2015 weiterlesen

Rom V: Radieserl von unten – Tag 15 – UT Italien 2015

Zum Abschluss unseres Rom-Aufenthalts möchten wir uns heute zwei Gegensätzen widmen: die Stadt von unten und die Stadt von oben. Heute haben wir etwas länger schlafen müssen denn der gestrige Tag hat seine Spuren hinterlassen. Das Verkehrsmittel der Wahl war heute das Auto, da wir damit auch die längeren Strecken schnell bewältigen konnten und auch flexibler waren.

Rom V: Radieserl von unten – Tag 15 – UT Italien 2015 weiterlesen

Rom IV: Forlatisseum Maximus – Tag 14 – UT Italien 2015

Gut gestärkt führte uns unser heutiger Weg in das antike Rom. Von der Metrostation „Circo Massimo“ begannen wir unseren Weg entlang des berühmten Wagenrennplatzes von dem außer dessen Grundstruktur und der südlichen Wende heute nicht mehr allzuviel zu sehen ist. Offensichtlich soll hier einiges rekonstruiert werden, die Baumaßnahmen sind in vollem Gange (italienisch natürlich 😉 ).

Rom IV: Forlatisseum Maximus – Tag 14 – UT Italien 2015 weiterlesen

Rom III: Besuch bei Papa Francesco – Tag 13 – UT Italien 2015

Der Hahn krähte um 5.30 Uhr – unchristliche Weckzeit für einen Urlaubstag. Der Grund: hochchristliche Motivation. Wir haben eine Audienz beim Papst. Dank militärischer Vorbereitung am Vortag sind wir mit allem ausgestattet, was wir hierfür für erforderlich halten: Ausweise, belegte Semmeln, 3 Liter Wasser und einer Picknickdecke mit Motiv „zwinkernde Eulen“ – natürlich auch mit den Tickets.

Rom III: Besuch bei Papa Francesco – Tag 13 – UT Italien 2015 weiterlesen

Rom II: Thank you for travelling… – Tag 12 – UT Italien 2015

Guten Tag meine Damen und Herren, wir begrüßen Sie herzlich an Bord unseres heutigen Reiseberichts. Der Tag beginnt um etwa 7 Uhr mit allen Aktivitäten eines normalen Campermorgens 😉 . Unser Zug soll uns um 8.55 Uhr in das Romer Stadtzentrum bringen. Wir sind überpünktlich am Bahnhof und warten so mit vielen anderen Fahrgästen auf besagten Zug. Der erste Zug fährt übervoll und ca. 10 Minuten nach der Abfahrtszeit unseres Zuges schnurstracks an uns vorbei – war wahrscheinlich auch besser so 😉 . Weitere fünf Minuten später kommt dann auch endlich ein Zug, der uns mitnimmt.

Rom II: Thank you for travelling… – Tag 12 – UT Italien 2015 weiterlesen

Rom I: Zusammenbruch – Tag 11 – UT Italien 2015

Der Plan für heute: Die Verschaffung eines groben Überblicks über das Stadtzentrum. Die Dame des Infopoints am Campingplatz riet uns, am ersten Tag mit dem Zug von der in der Nähe liegenden Station „Due Ponti“ in die Stadt zu fahren. Fahrkarten konnten wir direkt bei ihr erwerben. Eine einfache Fahrt kostet pro Person 0,80€, Kinder bis 9 Jahre sind frei. Für Münchener Verhältnisse adäquate Preise, die italienische Bahn ist allerdings dafür auch eine Katastrophe (vom Bahnhof über die Züge).

Rom I: Zusammenbruch – Tag 11 – UT Italien 2015 weiterlesen